[news 12/2014]


25.12.14 In Dessau gibt es eine DDR-Rarität ersten Ranges : Beschreibung: (aus dem Katalog) Pieck - 5 DM schwarzblau als portogenaue Einzelfrankatur auf Sammlerausweis (Formblatt C 1070 f. Ausweisverfahren der Sektioin Philatelie d. Kulturbundes) für 150 volle Sätze, entwertet mit ZKSt. (15) GREIZ 1 -n- 23.2.54.-9, rücks. jeweilige Tagesstempel der Abgabe des PA, wobei alle 15 Ausgaben ab 8.3.54 - 9.4.55 abgeholt wurden. Lt. Verfügung u. Mitteilungen d. Ministeriums f. Post- u. Fernmeldewesen vom 15.Nov.1953 war bei d. Ausfertigung des Sammlerausweises eine Sondergebühr für je 20 Sätze usw. 1 DM, höchstens jedoch in Höhe von 5 DM zu entrichten (Verfügungskopie beiliegend). Damit ist der Beleg portogenau frankiert. Der Beleg befindet sich bis auf den übl. Mittelbug in bester Erhaltung und dürfte wohl um ein Unikat einer 5 DM-Einzelfrankatur handeln, siehe Titelfoto. Erhaltung Anbieter Rosslau OHG Saalauktion Ausruf: 5000.00 EUR







ebenfalls interessant: 2x40 Pf Köpfe II auf Luftpost-Karte in die USA, den Ausruf von 360 Euro halte ich aber für sehr ambititoniert.





Das Köpfe-Projekt