228 I Insel an der Westküste Afrikas (Feld 35)

228 II F in BRIEFMARKE kurz ( Feld 17, 29)

228 III G von TAG verdickt und Untergrund beschädigt (Feld 5)

228 F gesamter Druck verschwommen

228 FDC

228 Ul

Topographie

Feld bekannt

unbekannt

Rahmen O


Rahmen R


Rahmen L

Rahmen U



DEUTSCHE

POST


12+3 links

12 rechts


+3 rechts


Logo


Dreieck innen


Dreieck außen


Dreieckrand


Karte


Globus


INSTITUT


FÜR


PHILATELIE



Zwischenraum


TAG


DER


BRIEF


MARKE


24.10.1948








Logbuch






04.11.2018 Bestätigungen Bogen Peter Schultz



01.-02.11.2018

Es wurde sämtliche Bestände in ein Lagerbuch gesteckt und gescannt, die Randstücke feldbezogen zu "Bogen" 2 bis 6 , Marken ohne Rand nicht feldbezogen zu Bogen 10 bis 15 eingepflegt. Die Regionen im Markenbild wurden systematisch abgesucht.


Die Gesamtzahl der Marken betrug 700, was 14 kompletten Bögen entspricht.


Theorie 1: Es gibt nur 1 Platte. Wenn es nur eine Platte geben würde, müssten alle Randstücke desselben Feldes dieselben Feldmerkmale aufweisen. Das ist nicht der Fall, es gibt Randstücke feldbezogen mit paarweise unterschiedlichen Merkmalen (Vgl. f14a und f14b. Theorie 1 wird verworfen


Theorie 2: Es gibt 2 unterschiedliche Platten. Bei 700 Marken und 2 Platten müssten alle stabilen Feldmerkmale ca. 6-8 mal gefunden werden


Beispiele: f04a+b : 8x, f16a 7x, f44b 6x, f03b 5x, mehrere Merkmale 4x usw. Theorie 2 wird bestätigt




Es gibt sekundäre Fehler, die nicht von Anfang an auf der Platte sind: f04c, f44c/d,





Lagerbuch 1.11.18












29.10.2018 Neuvorstellungen aus philaforum.de






Feldnachweis






















Das Köpfe-Projekt