[Das Köpfe-Projekt] [Forschung] [Farbforschung]



[Allgemeine Einleitung Farbforschung]

Theoretische Grundlagen der Farbmessung
Material und Methode
Vergleichbarkeit der Studie mit der Stichprobe von Joachim Bernhöft

[Einleitung Farbforschung Köpfeserie]

Das Programm 'FarbAuswertung' von Wolfram Podien
nicht online: Artikel Podien .pdf, Version1, Version2
Papiere der Köpfeserie
UV-Varianten
Papiere unter UV
Zähnungen.
Kriterien für Katalogfarben

[Ergebnisse im Einzelnen ab hier.]

Die Online-Version ist auf dem Stand April 2009 eingefroren, bevor die Farbgruppe ihre letzte Sitzung zusammen mit Siegfried Paul getätigt hatte. Auf dieser Sitzung wurde ein Protokoll erstellt und die Farbgruppe wurde von Siegfried Paul für aufgelöst erklärt. Das Protokoll dieser Gruppe wurde auch nicht von Siegfried Paul unterzeichnet.
Es hat sich unabhängig von Siegfried Paul ein Forschungsbeirat der ArGe DDR-Spezial gegründet, der demnächst konstituiert wird. Dieser Forschungsbeirat leistet die derzeitige Forschungsarbeit nach Abbruch der Zusammenarbeit mit Siegfried Paul.
Neuere Ergebnisse werden vorläufig nicht online veröffentlicht.

Copyright-Hinweis: © 2009 Forschungsbeirat der ARGE DDR-Spezial.

Alle in diesem Kapitel veröffentlichten Ergebnisse der Farbforschung sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung dieser Ergebisse bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers, insbesondere die Festlegung und Definition der Forschungsfarben und Katalogfarben sowie -nummern. Zuwiederhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

2017 Berechnungen von Bernd Hanke mehr

231 a / b
232 a / b
233 a / b
244
251 a / b
252 a / b / c
253 a / ba / bb / bc
254 a / ba / bb / ca / cb / cc
266 a / b
273 a / b / c
322 a / b
323 a / b
324 a / b
342 a / ba / bb
411 a / b (15 Pf Fünfjahrplan Bdr)
448 a / b (35 Pf Leipziger Frühjahrsmesse 1955)
521 a / b (10 Pf Friedensfahrt)
622 a / b (1 DM Pieck)
673 a / b (20 Pf Pieck)
723 a / b (10 Pf 10 Jahre DDR)
937 a / b (50 Pf Ulbricht)
1331 a / b (80 Pf Ulbricht)
1482 a / b (2 M Ulbricht)

2018 Farbforschung Goethe-Satz SBZ 234-238