Lochungen der Marken der Köpfe-Ausgaben


[Marktpreise]


1. Amtliche Lochungen



POL

Polizeipräsidium Halle/S.

Michel:

bewertet im Michel DSK gestempelt und auf Brief. Preisspannen zwischen 15 und 90 Euro für Einzelmarken und 70 und 250 Euro für Briefe.







2. Private Lochungen

Michel:

Private Lochungen werden nicht geprüft und sind nicht im Michel-Katalog bewertet.





C.Z.

Carl Zeiss, Jena




E.F.

F.E. Fischer Buchhandlung, Leipzig




F&B

??



F&S.

Fischer & Seige, Pößneck




GB

Gebrüder Bremer Maschinenfabrik, Leipzig-Plagwitz




H&C

Höppner & Co Niesky




HE

Fabrik Hans Ewald, Nennhausen/ Westhavelland,




© 2009 Hantzaridis, Nikolaus





HS

H. Sperling Buchbinderei Leipzig verwendet in Leipzig C13 April 1949



© 2009 Hantzaridis, Nikolaus

J.P.

Justus Perthes, Gotha



© 2008 Sammlung KG






KG

Karl Gruhle Leipzig 33




KK

Karl Krause Maschinenfabrik Leipzig C1




LRV

Leipziger - Rollfuhr - Verein, Paul Krah & Co, Leipzig seit 1922






LVA

Landesversicherungsanstalt Dresden



MH

Meinel & Herold Musikinstrumente aus Klingenthal (info)




SS

Siemens-Technisches Büro, Plauen (Vogtl.)




W&F

Wachs & Flössner Dresden 23




WPR

Wiedes Papierfabrik, Rosenthal







3. Aufstellung nachweisbarer Marken und Marktpreise


Anmerkung: Offensichtlich werden Lochungen bei Köpfe-Marken nur wenig gesammelt. Nur so erklären sich die relativ niedrigen Marktpreise sowohl der amtlichen als auch der privaten Lochungen. Es gibt fast kein Angebot auf dem Markt, nur sporadisch werden einzelne Marken überhaupt angeboten.



212

2

POL

212

2

HE

212

2

JP

213

6

F&B


213

6

HS

213

6

Pol

213

6

HE





214

8

JP


8

CZ

214a

8

POL

214c


POL

© 2007 Jurek Tokarczyk

215

10

CZ

215

10

KK

215

10

H&C

215

10

Pol

215

10

JP




© 2009 Harlos Auktionen

216

12

H&C

216

12

HS

216

12

JP

216

12

POL

217

15

CZ

217

15

JP

218

16

H&C

218

16

JP

218

15

KK

218

16

POL

218

16

W&F

219

20

CZ

219

20

GB

220

24

JP

220

24

POL

221x

25

CZ

222

30

JP

223

40

CZ

224

50

CZ

224

50

MH

224

50

KG

225

60

CZ

226a

80

CZ

226a

80

KG

227a

84

POL

327va

2



327vb

2



327vc

2



327za

2



328va

6



328va

6



328vb

8



328vb

8



328z

6



329va

8



329vbX1

8



329vbX1

8



329vbX2

8



329z

8

L.R.V.

330va

10



330va

10



330vbX1

10



330z

10



331va

15



331vb

15



331vb

15



331za

15



332va

16



332vb

16



332vb

16



332za

16



333va

20



333va

20



333vb

20



333vb

20



333z

20



334va

25



334va

25



334vb

25



334z

25



335va

30



335va

30



335vb

30



335z

30



336

40



336va

40



336vb

40



336vb

40



336z

40



336z

40



336z

40



336z

40



337

50



338va

60



338va

60



338va

60



338va

60



338vb

60



338z

60



339va

80



339va

80











339xb

80



339za

80



340v

80



340v

80



341v

84



341v

84



341v

84



341v

84



341v

84



341v

84



341v

84



341va

84



341vb

84





Logbuch:

20.11.2011 Zuschlag bei Christoph Gärtner: F&B 6 Pf auf Brief (Stempel Zwickau(

25.10.2011 Vorlage 219 mit Lochung GB durch Gerald Schmidt, Dessau

14.12.2010 die HS Lochung ist bekannt geworden: H. Sperling Buchbinderei Leipzig, ermittelt durch Nikolaus Hantzaridis:

15.10.2010 gefunden in einem eBay-Angebot, Name ermittelt durch Nikolaus Hantzaridis: LRV Leipziger - Rollfuhr - Verein, Paul Krah & Co, Leipzig seit 1922

20.05.2010 Hantzaridis, Nikolaus:

HS , der Verwender ist bisher noch nicht bekannt, verwendet in Leipzig C13 April 1949


10.01.2010 aus einem Katalog kopiert und von mir auf Köpfemarken adaptiert, aber hilfreich zum suchen. Vielen Dank für die Kopie an Fritz Homann!

F.E. Fischer Buchhandlung, Leipzig, Fischer & Seige, Pößneck, Gebrüder Bremer Maschinenfabrik, Leipzig-Plagwitz, Fabrik Hans Ewald, Nennhausen/ Westhavelland, Siemens-Technisches Büro, Plauen (Vogtl.), Wiedes Papierfabrik, Rosenthal

04.01.2010 Erste Bilder von H&C, MH, KG von Horst Bunge

26.10.2009 Erstes Bild von KK



05.05.2009 Hantzaridis, Nikolaus:
es gibt eine neu entdeckte Lochung. Verwender ist die Elektrotechnische Fabrik Hans Ewald, Nennhausen/ Westhavelland, bisher bekannter Verwendungszeitraum war 1921 - 28
Korrekturvorschlag zur Internetseite: Das Abbilden von kopfstehenden oder seitenverkehrten Lochungen macht wenig Sinn, da diese in Handarbeit hergestellt wurden, häufig wurden Briefmarkenstreifen gefaltet und dann in einem Arbeitsgang gelocht. Also absolut nichts besonderes.

- Die Lochung wurde eingearbeitet und die Unterscheidung der Stellungen im Text entfernt. Da die Bilder nun mal da sind, bleiben sie vorerst.

10.11.2008: Hantzaridis, Nikolaus,
Kommentar    : kann infos und Bilder zu den Firmenlochungen geben.

W & F = Wachs & Flössner Dresden 23

H & C = Höppner & Co Niesky

KG = Karl Gruhle Leipzig 33

KK = Karl Krause Maschinenfabrik Leipzig C1




Das Köpfe-Projekt

Counter